Neue Internationale Philharmonie

Die Neue Internationale Philharmonie (NIP) ist ein Sym­phonieorchester, das sich aus ausgewählten Musikern unter­ schiedlicher Nationalitäten zusammensetzt, die für jedes Konzertprogramm zu zehntägigen Arbeitsphasen in München zusammenkommen. Es wurde aus Anlass des Jubiläumspro­jekts »Celibidache 2012« von seinem ständigen Dirigenten Konrad von Abel gegründet. Etliche der Musiker, die das Jahr über in vielen verschiedenen Orchestern spielen und teilweise auch solistisch tätig sind, blicken auf eine frühere Zusammen­arbeit mit von Abel zurück und sind mit dessen phänomenolo­gischer Herangehensweise an die Musik vertraut.

Bei der Neuen Internationalen Philharmonie wirken neben erfahrenen Musikern auch einige Jungstudenten aus der Schu­le für musikalisch hochbegabte Kinder in Cuprija (Serbien) mit sowie Meisterklassenabsolventen der traditionsreichen Konservatorien in Madrid, Paris, Salzburg und Bukarest sowie der Yehudi Menuhin School in Gstaad.